Zu unseren Eindrücken vom ersten Tag in Paris habe ich bereits einen Post verfasst, den es hier zu finden gibt. Den zweiten Tag starteten wir mit einem Coffee-to-go und Croissants. Die Pariser sind wirklich keine großen “Frühstücks-Menschen” und trinken lieber nur schnell einen Kaffee oder nehmen sich ein Croissant auf den Weg mit- sie schmecken aber auch wirklich fantastisch!IMG_8419

Beim Spazieren an der Seine entlang Richtung Notre Dame sind uns etliche Jogger begegnet, die alle irgendwie zwei Sporthosen übereinander an hatten- eine hautenge und eine Kurze lockere drüber. Komischer Trend, Muss ich schon sagen. Der Grund zwei Sporthosen übereinander zu tragen, ist mir einfach nicht klar.. 😀

IMG_8432 IMG_8433IMG_8438IMG_8446Wir haben uns ein Ticket für den “Hop on- Hop off” – Bus gekauft, was wirklich eine tolle Sache ist, um viel zu sehen, wenn man zum ersten Mal in einer Stadt ist. Es klingt vielleicht etwas arg “touri” (ist es auch), aber man kann- vor allem oben auf dem Bus- vieles sehen, die Geschichte zu Sehenswürdigkeiten anhören und aus- und einsteigen, wann man will und die halten wirklich überall. Alles zu Fuß erledigen, ist einfach viel zu zeitaufwendig und mit der Metro bekommt man nichts zu sehen…

Wir sind beim Notre Dame eingestiegen und erstmal Richtung “Place de la Concorde” gefahren, die “Champs Elysées” entlang am “Dome des Invalides” und am “Grand Palais” vorbei (hier finden viele Modenschauen der Fashion-Week statt) und dann am “Trocadero” ausgestiegen. Das ist am anderen Ende des Eiffelturms, wo man einen richtig tollen Blick hat und gute Bilder machen kann, wenn nicht zu viele Touris im Weg stehen. 😀

_MG_8481 _MG_8484 _MG_8488 _MG_8495 _MG_8502 _MG_8507 _MG_8519

Danach sind wir die Treppen runter und zum Eiffelturm vorgelaufen und von dort wieder mit dem Bus weiter Richtung Norden und bis zum “Palais Garnier” (bei den Galerien Lafayettes), wo wir wieder ausgestiegen sind. Von dort aus gings zu Fuß zum “Moulin Rouge” und das “interessante” Viertel entlang weiter zum “Sacre Coeur”. Das Viertel rund um das bekannte Moulin Rouge war wirklich interessant und ein total gegensätzlicher Eindruck zu dem restlichen (bekannten) Paris! IMG_8579 IMG_8583 IMG_8595 IMG_8592 IMG_8597 IMG_8604

Vom “Sacre Coeur” aus hat man eine wirkliche tolle Aussicht über die Stadt (der Eiffelturm ist auf der rechten Seite leider verdeckt). Hier wurde man sogar durch Gesang unterhalten und es war richtig schön dort. IMG_8626 IMG_8623 _MG_8632 _MG_8634

Zurück ging´s wieder mit dem Bus zum Louvre- um die Ausstellungen anzuschauen fehlte dann leider die Zeit. Aber das Gebäude ist richtig eindrucksvoll und schön und auf der gegenüberliegenden Seite kann man durch einen kleinen “Triumphbogen” durchsehen auf die Champs-Elysees und damit auch auf den “Arc de Triomphe”, was alles auf derselben Linie liegt. SO imposant!

_MG_8639

 

Advertisements